Babbel, Duolingo und Co. – Wie kann ich online Englisch lernen?

Inhaltsverzeichnis

DALL·E 2023-11-30 17.28.24 - Create an image that portrays studying English with a smartphone. The visual should depict a person's hands holding a smartphone displaying an English

Babbel, Duolingo und Co. – Wie kann ich online Englisch lernen?

Online Englischkurse haben in den letzten Jahren einen beispiellosen Boom erlebt. Während das Bridging Gaps English Network mit seinem maßgeschneiderten Ansatz und seinem internationalen Fokus zweifellos einzigartige Vorteile bietet, gibt es auch andere Plattformen, die sich in der Branche einen Namen gemacht haben. Hier ein kurzer Überblick über einige dieser Ressourcen und ein Vergleich mit Bridging Gaps. Auf welcher Plattform kannst du online Englisch lernen?

1. Babbel

Ein interaktiver Sprachlern-Dienst, der sich durch seinen praktischen Ansatz und seine Modulstruktur auszeichnet.

Vergleich mit Bridging Gaps: Während Babbel hauptsächlich auf Selbstlernen setzt und strukturierte Module bietet, setzt Bridging Gaps auf individuelles Coaching mit muttersprachlichen Trainern. Dies ermöglicht eine direkte Kommunikation und ein Lernumfeld, das stärker an die spezifischen Bedürfnisse des Lernenden angepasst ist.

2. Duolingo

Ein spielerischer Ansatz zum Sprachenlernen mit einer App, die tägliche Übungen und Herausforderungen bietet.

Vergleich mit Bridging Gaps: Duolingo ist ideal für Anfänger und solche, die ihre Fähigkeiten auffrischen möchten. Bridging Gaps hingegen richtet sich an ernsthafte Lernende, insbesondere an Geschäftsleute, die gezieltes und professionelles Training in Business Englisch suchen.

3. Coursera

Bietet Kurse von Universitäten und Bildungseinrichtungen aus der ganzen Welt an, darunter auch einige zum Thema Englisch für Geschäftsleute.

Vergleich mit Bridging Gaps: Während Coursera ein breites Spektrum an Kursen bietet, mit einem Schwerpunkt auf akademischem Lernen, legt Bridging Gaps den Fokus auf Konversation und praktische Anwendung, was besonders im Geschäftsumfeld entscheidend ist.

4. Cambridge English

Eine renommierte Institution, die spezialisierte Kurse für Business Englisch anbietet.

Vergleich mit Bridging Gaps: Cambridge English bietet eine formelle und strukturierte Lernerfahrung. Im Gegensatz dazu bietet Bridging Gaps durch sein 1:1 Coaching eine persönliche Erfahrung, bei der der Lernende im Mittelpunkt steht und individuell betreut wird.

Fazit

Während alle diese Plattformen ihre eigenen Vorzüge haben, hebt sich Bridging Gaps durch seine maßgeschneiderten Angebote, die Flexibilität und den Fokus auf Konversation im Geschäftskontext hervor. Es bietet Unternehmen und Einzelpersonen die Möglichkeit, Business Englisch nicht nur zu lernen, sondern dieses in realen Situationen effektiv anzuwenden.

Erfahre jetzt mehr!